Was gilt als schwere Vertragsverletzung

Vertragsverletzungen können auch geringfügig oder materiell sein. Ein Verstoß ist wahrscheinlich wesentlich, wenn eine Partei mit etwas deutlich anderem als dem im Vertrag angegebenen endet. Wenn Sie z. B. kontaktiere mit einem Webdesigner, um eine neue Website für ein Heimcafé zu erstellen, aber am Ende einen Blog über Bagels haben, der nicht einmal Ihren Platz erwähnt, ist die Verletzung wahrscheinlich wesentlich. In den meisten Fällen bedeutet ein wesentlicher Verstoß, dass die nicht verletzende Partei nicht mehr verpflichtet ist, ihr Ende des Deals durchzuführen, und ein Recht auf Rechtsbehelfe hat. Das Gesetz legt keinen bestimmten Zeitraum fest, in dem die Wahl durchgeführt werden muss.14 Es ist jedoch entscheidend, dass die unschuldige Partei nichts unternimmt, um das Wahlrecht zu gefährden, entweder indem sie zu lange wartet, um zu entscheiden, wie sie reagieren soll, oder indem sie das Wahlrecht durch inkonsequentes Verhalten verliert. In der Praxis kann dieser Bereich schwierig sein, denn während die unschuldige Partei über den Umgang mit dem Vertrag entscheidet, riskiert er einen Schritt, der eine Wahl darstellt, um ihn zu bestätigen, und sobald eine Bestätigung erfolgt ist, kann sie nicht widerrufen werden.16 Ob es nun der Fall ist oder nicht, hängt von der Schwere der Verstöße an den besonderen Tatsachen des Falles ab. Sie gilt für Verstöße gegen die Innominenbedingungen (und wird für Vertragsbedingungen angenommen). Drohungen oder Verhaltensweisen, die den Vertragsbedingungen unterliegen, führen zu … (warten Sie darauf) eine “widerwillende vorweggenommene Vertragsverletzung”. Wenn das geschieht, hat die unschuldige Partei ein Recht darauf: Wie können wir helfen? Wenn Sie oder Ihr Unternehmen Vertragspartei eines Handelsvertrags sind oder erwägen, einen Handelsvertrag abzuschließen, und Sie möchten dessen Bedingungen verstehen und was sie in der Praxis bedeuten, kontaktieren Sie uns für fachkundige Beratung, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen.

Einige Vertragsverletzungen gelten als “anhaltende Vertragsverletzungen”. Es gibt keine Möglichkeit, diese Frage zu entscheiden, es sei denn, man betrachtet den Vertrag unter Berücksichtigung der Umstände des Vertrages und entscheidet sich dann darüber, ob die Absicht der Parteien, wie sie aus dem Vertrag selbst gewonnen wird, am besten dadurch erfüllt wird, dass das Versprechen als Garantie behandelt wird, die nur in Schadensersatz klingt, oder als Voraussetzung für die Nichterfüllung, die die andere Partei von seiner Haftung befreit, wenn der Auftragnehmer in den oben genannten Zum Beispiel wurde angewiesen, Kupferrohre zu verwenden, und stattdessen verwendet Eisenrohre, die nicht dauern würde, solange die Kupferrohre gedauert hätten, kann der Hausbesitzer die Kosten für die tatsächliche Korrektur der Verletzung zurückgewinnen – die Eisenrohre herausnehmen und durch Kupferrohre ersetzen. Die Geschichte und Akkumulation vergangener Verstöße zeichnet das Bild, um zu zeigen, was in der Zukunft passieren könnte oder wird.