Verlängerung rehasport Muster

Eigenschaftenerweiterungsmuster beschreiben, wie Sie einzelne Eigenschaften ändern können, z. B. durch Hinzufügen neuer Einschränkungen oder durch Erweitern von Codelisten. Dazu gehören auch Konsequenzen auf konzeptioneller und umsetzungs- und umsetzungs- und umsetzungs- und umsetzungs- und Abbildung 12 zeigt einen Jungen, dessen vordere Beckenneigung erhöht ist, was bedeutet, dass seine Sehnen wahrscheinlich verlängert und, nach Kendall et al., schwach sind. Es schlägt vor, dass bei Korrekturübungen diese Muskeln gestärkt werden sollten. Zwei Funktionelle Tests des Jungen (der lange Sitztest und der Poplitealwinkeltest) zeigen jedoch interessante Informationen [3, 7, 27]. Abbildung 13 zeigt den Jungen, der die maximale aktive Knieverlängerung durchführt, während die Hüfte bei 90° gebeugt bleibt (der Poplitealwinkeltest). Der Test weist auf eine verringerte Flexibilität der Hamstring hin. Unter Berücksichtigung des Ergebnisses dieses Tests müssten die Sehnen daher gedehnt werden. Abbildung 14 zeigt wiederum eine maximale Vorwärtsbiegung während des Langsitztests. Das Ergebnis des Tests deutet auf die abnehmende Flexibilität von Sehnen und Rumpf hin. Die Rumpfbeugung im Sitzen auf dem Hocker (Knie gebeugt) weist jedoch auf einen guten Bewegungsumfang des Rumpfes hin, was die begrenzte Flexibilität der Sehnen bestätigt (Abb. 15).

Als Folge der Kniehyperextension und der Beliebigkeit der Füße kann die Trizeps-Surae verkürzt werden, einschließlich hypoaktiver Soleus und hyperaktiver Gastrocnemius (Tabelle 2) [3, 9, 10]. Sie können die verschiedenen Erweiterungen, die im Diagramm aufgeführt sind, als verschiedene Adapter anzeigen. Ich denke, dass Sie ein wenig den Punkt des Artikels verpasst haben. Als er über das Denken in der Erweiterung sprach, sprach er über ein Konzept und nicht über ein bestimmtes Designmuster. Es gibt mehrere Design-Muster, die für die Erweiterung Ihrer Objekte ermöglichen würde, hängt dies wirklich davon ab, wie Sie es tun möchten. Lassen Sie mich zitieren, was 2 denken könnte die beste für die Erweiterung zu ermöglichen: Die lordotische Haltung stellt eine fehlerhafte Haltung, die sich von der guten durch die folgende unterscheidet: (1) erhöhte Lendenlordose und (2) erhöhte Beckenanteversion (vordere Neigung) (Abb. 6). Erhöhte vordere Neigung des Beckens führt zu einer erhöhten Beugung der Hüftgelenke. Die Knie können in Hyperextension sein und aufgrund dieser Knieposition tritt die Plantarbeugung der Füße auf (Abb.