Physiotherapeut Muster bewerbung

In dieser Umfrage waren 44 % der Physiotherapeuten stets an der “Patienten- und Familienerziehung” beteiligt und schafften ein Bewusstsein für die Krankheitszustände und ihre Prognose. Eine gute Interaktion zwischen Physiotherapeut und Patient kann die Angst und Beschwerden des Patienten reduzieren und somit die Patientenkooperation verbessern. Wir verwendeten Zählungen und Bereiche, um Studienmerkmale für jede Bedingung zusammenzufassen. Wir verwendeten Mediane und IQRs, um den Prozentsatz der Behandlungen in der Physiotherapie zusammenzufassen, die Behandlungen beinhalteten, die empfohlen, nicht empfohlen wurden und keine Empfehlung für alle Studien hatten. Wir lieferten ein Gesamtergebnis für alle Studien und dann separat für einzelne Muskel-Skelett-Erkrankungen (z.B. Rückenschmerzen). Da Physiotherapeuten mehrere Behandlungen für denselben Patienten anbieten können und die Behandlungsentscheidungen studienübergreifend zusammengefasst wurden, wird der Prozentsatz der Behandlungsentscheidungen, die Behandlungen beinhalteten, die empfohlen wurden, nicht empfohlen wurden und keine Empfehlung hatten, nicht auf 100% summiert. Zum Beispiel, 70% der Physiotherapeuten können empfohlene Behandlungen für Schmerzen im unteren Rückenbereich anbieten, aber der gleiche Prozentsatz könnte auch einige Behandlungen bieten, die nicht empfohlen werden oder keine Empfehlung haben. Diese Studie wurde durchgeführt, um aktuelle Physiotherapie-Praktiken auf der Intensivstation im Maharashtra-Staat, Indien, zu etablieren. Es wurde beobachtet, dass die Physiotherapeuten, die auf der Intensivstation arbeiten, in Qualifikation, Erfahrung, klinischem Wissen und Fähigkeiten variieren.

In dieser Umfrage wurde beobachtet, dass 78 % der Befragten zwischen 20 und 30 Jahre alt waren, während 82 % über 5 Jahre Erfahrung auf der Intensivstation verfügten. Bei der Beurteilung der Qualifikation von Physiotherapeuten, die auf der Intensivstation arbeiten, wurde beobachtet, dass 76% der Befragten Bachelors und 15% Master in Physiotherapie waren. Diese Ergebnisse stehen im Gegensatz zu der Umfrage von Kumar et al. im Jahr 2007[8], die berichtete, dass 59% postgradualer qualifizierter Physiotherapeut auf der Intensivstation arbeiteten. Die European Society of Intensive Care Medicine (ESICM) hat empfohlen, dass “therapeutisch gesteuerte Entwöhnungsprotokolle” in Abhängigkeit von der Ärztlichen Ausstattung auf der Intensivstation implementiert werden können, und das Training der Atemmuskelversorgung sollte bei Patienten mit Atemmuskelschwäche und Entwöhnungsversagen in Betracht gezogen werden. [4] Es wurde beobachtet, dass 5 % der Befragten immer an der Festlegung von Beatmungsparametern beteiligt waren, während 11 % der Meinungen immer vor der Entwöhnung eines Patienten aus dem mechanischen Beatmungsgerät abgegeben wurden. Nur 11% der Respondanten waren an der Entscheidungsfindung in der Extubation beteiligt, 25% führten Während der Extubation Eine Absaugung durch und 29% wandten immer NIV an. Kumar et al.[8] berichteten, dass 10 % der Befragten an der Einstellung von Beatmungsparametern und 18 % an der Entwöhnung beteiligt waren. In Europa[10] spielten 12 % der Physiotherapeuten eine aktive Rolle bei der Einstellung der mechanischen Beatmung, 22 % bei der Entwöhnung durch mechanische Belüftung und 25 % bei extubationen.